ÜBER'S FASTEN

Fasten / kalorienmodifizierte Ernährung

Bereits Hippokrates (ca. 500 v. Chr) hat diese Heilmethode erfolgreich eingesetzt. Und nun wieder entdeckt, modern und dem neuesten Stand der Wissenschaft angepasst.

 

Ernährungsabhängige Krankheiten, Stress, Umweltbelastungen, Lebensmittelchemie, Konsum und Informationen im Überfluss, aber auch die Entfremdung vom natürlichen Leben, Orientierungslosigkeit und Werteverlust finden einen ausgleichenden Gegenpol im Fasten.

Fasten-Methode - Buchinger / Lützner

Bei der Fasten-Methode Buchinger/Lützner handelt es sich um eine kalorienreduzierte Trinkkur in Kombination mit regelmäßigen Bewegungseinheiten sowie Entspannungsübungen. Zudem werden allgemeine Informationen über die Zusammenhänge von Ernährung und Gesundheit vermittelt.

 

Sorgfältig durchgeführt ist diese Fastenmethode eine einfache und wirkungsvolle Gesundheitsmaßnahme, die der Prävention zahlreicher Krankheiten dient und ein idealer Einstieg in eine Lebensstiländerung sein kann. Fasten erfasst den Menschen in seiner Gesamtheit, also gleichermaßen Körper, Geist und Seele. 

 

Methodisch unterscheidet sich das Heilfasten gegenüber dem Fasten für Gesunde nach Buchinger/Lützner lediglich in der Verantwortlichkeit, Zielsetzung der (therapeutischen) Maßnahme sowie Dauer des Fastens.

Fastenmethode - Basenfasten

Eine sanfte Entlastungs- und Entsäuerungsmethode ist das Basenfasten. Alles, was im Körper basisch verstoffwechselt wird, darf auf den Speiseplan. Wobei etwa 2/3 der Fastenverpflegung aus Gemüse und Alternativgetreide z.B. Amaranth, Buchweizen und 1/3 aus Obst bestehen soll.

 

Stoffwechsel und Verdauung werden durch die kalorienreduzierte Ernährung aktiviert. Die eintretende Entsäuerung und sanfte Reinigung wirken sich zudem positiv auf das seelische und körperliche Wohlbefinden aus.

 

Basenfasten ist eine leicht anwendbare und besonders milde, effektive Form des Fastens. Ergänzende, der Entspannung und Entgiftung dienende Maßnahmen (Kräutertees, Massagen, Kneippanwendungen), garantieren für die Nachhaltigkeit im Alltag. Gute Erfolge werden bei Migräne, Kopfschmerz, Magen- und Darmstörungen, Arthrosen, Übergewicht, erhöhter Harnsäure uva. bestätigt.

Fastenmethode - Fasten nach TEM (Traditioneller europäischer Medizin / Typenlehre)

Fasten nach TEM bezieht sich auf die Eigenschaften der vier Archetypen (cholerisch, melancholisch, phlegmatisch, sanguinisch) und wurde bereits vor etwa 2500 Jahren von Hippokrates erstmals erwähnt.

 

Da nachweislich die vorherrschenden Temperamente unsere Lebensgestaltung beeinflussen, sorgt die entsprechende Zusammenstellung der Fastenverpflegung (vorzugsweise in flüssiger Form) für Ausgleich, Entschlackung und Wohlbefinden.

 

 

 

Die Festlegung des eigenen Grundtyps ist die Basis für die Zusammenstellung der Speisen, wobei sich diese immer aus (Alternativ-)Getreide, Gemüse und Kräuter zusammensetzt (z.B. Hirse, Pastinake, Kresse).  

Fastenmethode - 5 Tage / 5 Farben / Fasten

5 Tage/5 Farben/Fasten unterstützt beim Entgiften und beim Entsäuerungsprozess. Die Ernährungswissenschaft bestätigt, dass natürliche Farben in Lebensmitteln auf besondere Nähr- und Vitalstoffe zurückzuführen sind und so den Speisen eine besondere Wirkung nachgewiesen wird, z.B. Grün –> Entschlackung.

 

Die Zusammenstellung des Speiseplans und die Beschäftigung mit Lebensmittelgruppen nach Farben regt das kreative Potenzial im Menschen an. Die Fastenverpflegung ist tageweise (grün, rot, blau/violett, gelb/orange, weiß) auf eine bestimmte Farbe abgestimmt und kann als reines Trinkfasten mit Suppen oder in Form von Basenfasten angewendet werden.

 

Die Fastenphase ist auf 7 Tage aufgebaut – 1 Entschlackungstag – 5 Tage/5 Farben – 1 Aufbautag.


WIRKUNG VON FASTEN

Nicht nur der Körper, sondern auch Geist und Seele erfahren Genesung, Entspannung und einen neuen Blick auf die Welt.  Stoffwechselendprodukte werden vermehrt ausgeschieden. Gelenke durch die Gewichtsreduzierung entlastet, Regeneration des Verdauungsapparates.  

Weiters können Allergien, Hautprobleme, Migräne und viele andere Leiden positiv im Heilungsprozess untersützt werden.

 

Eine gewünschte Ernährungsumstellung fällt nach dem Fasten wesentlich einfacher.



 

 

 

In der geistig-seelischen Dimension können sich neue Sichtweisen eröffnen; oft finden sich auch Lösungen für vorhandene Probleme. Ein positives Verzichtserlebnis stellt sich ein. Mit wie wenig man auskommen kann und trotzdem froh und munter ist. 

    


FASTEN FÜR GESUNDE

Neben etlichen anderen Fastenmethoden hat sich das Buchinger-Fasten sehr gut bewährt. Es wird sowohl in Kliniken als ärztlich betreutes "Heilfasten" therapeutisch eingesetzt, aber auch als "Fasten für Gesunde" im präventiven Bereich durchgeführt.

 

Fastenkuren dauern zwischen 7-10 Tage, finden im Urlaub oder am Wohnort statt und sollten von gut ausgebildeten und ärztlich geprüften Fastenleiterinnen (z. B. von der Deutschen Fastenakademie (dfa)) methodengerecht betreut werden.

Im Wesentlichen ist Fasten für Gesunde nach Buchinger/Lützner:

  • freiwilliger Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für eine begrenzte Zeit (1-2 Wochen)
  • reichliche Flüssigkeitszufuhr
  • regelmäßige Darmentleerung
  • ausreichend Bewegung in freier Natur und im Wechsel mit Ruhe
  • sorgfältiger Neuaufbau der Ernährung

Fasten für Gesunde heißt auch Fasten in eigener Verantwortung. Es ist Sache eines Arztes – möglichst eines Fastenarztes oder Heilpraktikers – festzulegen, inwieweit Gesundheit gegeben ist oder schon Krankheit vorliegt. Im Zweifelsfall unbedingt Rücksprache mit der Ärztin, dem Arzt des persönlichen Vertrauens halten.




 

Fasten für Gesunde ist auszuschließen bzw. nur unter zusätzlicher ärztlicher Aufsicht möglich:

  • Suchtkrankheiten wie Alkohol- und Drogenabhängigkeit
  • krankhaften Ess-Störungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • medikamentenpflichtiger Bluthochdruck
  • medikamentenpflichtige Diabetes
  • Depressionen unter Medikamenteneinnahme
  • ständiger Medikamenteneinnahme, mit Ausnahme sanft wirkender Pflanzenheilmittel

Zusammenarbeit mit:

DR. HELGA MARIA LEHMANN

Allgemeinmedizin (Praktischer Arzt; Ernährungsexpertin)

Hauptstraße 6, 4611 Buchkirchen        

Tel: 07242/28979

 

DR. MED. SAHBA ENAYATI

Facharzt für Innere Medizin & Kardiologie, Ernährungsmediziner

Ärztezentrum St. Stephan

Salzburger Str. 65

4600 Wels

Mobil: 0650-3693692

Email: info@enayati.at

APOTHEKE BUCHKIRCHEN
Mag. Pharm. Katalin Karacsonyi

Hauptplatz 15, 4611 Buchkirchen
Tel. 07242 / 211 991
www.apotheke-buchkirchen.at

 

Deischinger Marlene, BSc, MSc

Physiotherapeutin

4611 Buchkirchen, Hartbergerstraße 18

Mobil: 0677 - 62749695

www.physiotherapie-deischinger.at

 

 

Den GEIST entspannen. Die SEELE beruhigen. Das HERZ öffnen.

Fastenbegleitung

dfa-Fastenleiterin
Erwachsenenbildnerin

Kontakt

Marie Spiesmaier

Hartbergerstraße 18
4611 Buchkirchen 

+43 676 6789 203

office@marie-spiesmaier.com